MMM-Studienreise mit Mitgliederversammlung 2017

Faszination Israel: 1000 Facetten eines einzigartigen Landes

Es waren intensive und erkenntnisreiche Tage, geprägt von der besonderen Clubkultur, welche die 70 MMM-Freunde im September 2017 in Israel erleben durften. Zwei Städte, die einen einzigartigen Kontrast bilden, standen auf dem Programm: Auf der einen Seite das junge, dynamische und zukunftsorientierte Tel Aviv, die Hauptstadt innovativer Ideen. Und auf der anderen Seite Jerusalem: Religiöses Zentrum, Weltkulturerbe und Geschichte zum Anfassen. Die MMM-Teilnehmer tauchten vor Ort ein in die Geschmackswelten des Landes, beim Besuch lokaler Märkte, aber auch beim gemeinsamen Kochen mit Fernsehkoch Tom Franz, der in die Welt der jüdischen Speisegesetze einführte.

Spannend war die Zusammenkunft mit der Strauss Group, Israels größtem Food & Beverage-Produzenten und seinem Inkubator The Kitchen. 10 Start-ups aus der FoodTech-Welt präsentierten den MMM-Freunden ihre Unternehmensideen. Geballte Innovationskraft, die begeisterte. Exklusive Besuche in der Erlöserkirche in Ost-Jerusalem mit Mitgliederversammlung, in der Mormon University oder im „Shrine of the Book“ im Israel Museum und der Besuch des Tempelbergs prägten das Programm.

Inhaltlich krönten die Vorträge von Prof. Dr. Dr. Dr. Vieweger, leitender Direktor der beiden Institute des Deutschen Evangelischen Instituts für Altertumswissenschaft des Heiligen Landes in Jerusalem und Amman, von Dr. Gil Yaron (Nahost-Korrespondent der WELT) und Pater Nikodemus Schnabel, Prior-Administrator der Dormitio-Abtei Jerusalem, die Reise.